Teppichböden

HERSTELLUNGSTECHNIKEN


KNÜPFEN. Diese sehr alte Technik besteht aus dem manuellen Einknüpfen jedes einzelnen Bündels von Flor auf einen Rahmen. Diese für das Kunsthandwerk typische Technik ist kostenaufwendig und für Industrieprodukte ungeeignet. WEBEN. Bei dieser Technik wird das Untergewebe (Schuss und Kette) gleichzeitig mit dem Flor hergestellt. Je nach Verarbeitungsart können Bouclé-Teppiche, geschorene Teppiche, Relief-Teppiche oder Bouclé/geschorene Teppiche entstehen. TUFTING. Bei diesem Verfahren wird der Flor mit einer Reihe von Nadeln (von 600 bis 2000), die längs der Teppichbreite angeordnet sind, in einen Verankerungsträger eingezogen. Das Verfahren ähnelt demjenigen der Nähmaschine. Der Flor bildet eine Schlinge, die je nach gewünschter Bearbeitungsart ganz gelassen oder aufgeschnitten werden kann.


TEPPICHARTEN


BOUCLE'-STRUKTUR ( loop pile ) : der Bouclé Teppich (level loop) besteht aus einer Oberfläche, bei der alle Schlingen dieselbe Länge haben der strukturierte Bouclé (Hi/Lo Loop) weist eine Oberfläche auf, in der die Schlingen zwei oder mehr unterschiedliche Längen haben. GESCHORENE STRUKTUR ( cut pile ): die Velours-Teppiche haben eine so glatte und kompakte Oberfläche aus geschnittenem Flor, dass die Spitzen der einzelnen Garnenden nicht mehr sichtbar sind die "Saxony" Teppichböden weisen eine Oberfläche mit klar getrennten Garnenden auf und die mit hochgedrehten Garnen hergestellten Frieze Teppiche haben Spitzen, die sich in alle Richtungen drehen die "Shags" Teppichböden haben eine Oberfläche aus vier oder mehr Zentimeter langem, mehr oder weniger gedrehtem Flor. GEMISCHTE STRUKTUR die Bouclé- / Schnittflorteppiche (cup loop) haben eine Oberfläche mit unterschiedlichen Höhen: die Schlingen sind kürzer, während der Flor länger und geschoren ist die random sheared oder tip sheared Teppiche weisen eine Oberfläche mit kürzeren Schlingen und eine mit geschorenem Flor und längeren Schlingen auf NADELFILZ-STRUKTUR Nadelfilz wird durch die Verlegung einer Schicht von kurzen Fasern auf einem Untergewebe realisiert, die mit hoher Frequenz von Tausenden von Hakennadeln durchstochen wird. Das so bearbeitete Trägermaterial wird einer Harzbehandlung unterzogen, die den Teppich widerstandsfähiger und kompakter macht. ANDERE STRUKTUREN die Flokatteppiche werden hergestellt, indem Fasern von circa 2 mm senkrecht auf ein mit Klebstoff versehenes Untergewebe angebracht werden die Wellenteppiche bestehen aus gewellten Fasern oder Garnen, die auf ein Trägergewebe geklebt werden gewirkte Teppiche werden dank einer neuen Technik realisiert und für besondere Anwendungen, zum Beispiel die Automobilindustrie, benützt




UNSERE LIEFERANTEN


Teppichböden
Sit-in NORDwww.sitinnord.it
Linoleum Italiawww.linoleumitalia.com